Dropshipping

Hallo Freunde,

das Thema „Dropshipping“ ist vor allem in den USA sehr beliebt und bei uns in Deutschland noch im Kommen. Dies liegt zum großen Teil auch daran, dass Alibaba.com nicht so günstig und zeitnah nach Deutschland wie in die USA „dropshippen“ kann.

Aber ist es tatsächlich möglich so viel Geld in so kurzer Zeit mit Dropshipping zu verdienen ?

In diesem Artikel möchte ich mich mit dem Thema auseinandersetzen und mal einen kritischen Blick auf die Möglichkeiten werfen. Zudem möchte ich euch zeigen, worauf es ankommt, um hierbei Erfolg zu haben!

Was ist Dropshipping?

Unter Dropshipping versteht man das Verschiffen von Produkten, die man nicht selbst lagert, zum Kunden. Genauer gesagt ist folgendes Modell am weitesten verbreitet:

Man wählt Produkte auf Alibaba.com(„Amazon von China“) aus, schlägt seine eigene Marge drauf(ca. 200%) und verkauft die Produkte über seine eigene Webseite unter eigenem Namen. Somit hat man kein eigenes Produkt, also keine Herstellungs- oder Lagerkosten.

Zur Präsentation und Abwicklung des Verkaufs wird meistens „Shopify“ genutzt. Shopify hostet deine Webseite und bietet viele verschieden Designs an, um deine Ware optimal den Käufern zu präsentieren. Zudem wird die Zahlung über Shopify einfach und vertrauensvoll abgewickelt und es gibt viele Tools den Prozess des Verkaufens zu automatisieren.

Das Modell funktioniert, da viele Menschen(vor allem Älter als 40) Alibaba.com nicht kennen.

Deine Funktion ist eigentlich folgende:

Du musst ein Produkt finden, dass für eine bestimmte Zielgruppe attraktiv ist und diese Zielgruppe zu deiner Webseite bewegen. Anschließend musst du durch deine Webseite vertrauen bei den Kunden schaffen und diese zum Kaufen anregen durch geschickte Sales-Techniken(z.B. 40% Rabatt etc.).

Grob zusammengefasst also Marketing und Vertrieb. Die Kunst ist den Kunden auch möglichst viel zusätzlich oder im Nachhinein noch zu verkaufen. Cross-Selling oder After-Sales-Management genannt. Beim Cross-Selling versucht du den Kunden ähnliche Produkte zu verkaufen wie ihr ausgewähltes Produkt. Zum Beispiel nutzt Amazon folgende Möglichkeit: Kunden, die dieses Produkt kauften, gefiel auch: …. Somit werfen die Kunden auch nochmal einen Blick auf andere Produkte und dein durschnittlicher Wert pro Einkauf erhöht sich. Beim After-Sales-Management versuchst du dir ein Feedback des Kunden zum Produkt einzuholen und dich regelmäßig wieder bei diesem Kunden mit neuen Angeboten zu melden, da du ja seine Daten hast und er schon mal bei dir gekauft hat.

Wichtig zu wissen ist, dass die Kunde-Akquise(also die Anwerbung von Kunden) das Teuerste an dem Modell ist.

Hierzu wird hauptsächlich Facebook genutzt. Das bedeutet, man erstellt Werbeanzeigen bei Facebook. Facebook sammelt nahezu alles an Daten über seine Nutzer, was jedem Werbetreibenden unglaubliche Möglichkeiten bietet. Man kann seine Zielgruppe(von der man denkt, diese kauft das Produkt) sehr gut eingrenzen! Zu Beginn solltest du immer erst mit 5 Euro werben für 3 Tage, um Daten über deine Webseitenbesucher zu sammeln. Anschließend schaut man sich an, welche Eigenschaften Leute gemeinsam hatten die dein Produkt gekauft hatten. Dies erledigt Facebook für dich. Nun grenzt du deine Zielgruppe weiter ein und targetierst vor allem diese Menschen(sog. Lookalike Audience).

Folgende Dinge sind beim Dropshipping sehr wichtig:

  1. Der Lieferant soll keinen Zettel oder Werbung in das Paket für den Kunden legen
  2. Retourenhandling muss sorgfältig geplant und bedacht werden
  3. Die Händler auf Alibaba.com müssen gefiltert werden(nicht unter 200 Orders), um nur mit seriösen Händlern zusammen zu arbeiten

 

Produktauswahl:

Folgende Möglichkeiten hast du:

  • Ein Produkt, was mit einer Passion/Nische zusammenhängt (z.B. Hunde, Kaffee)
  • Ein Produkt, was sich bereits super verkauft (siehe watchcount.com)

Beim Dropshipping gibt es Lieferzeiten zwischen 8 und 12 Tagen in die USA. Da ist es wichtig ein Produkt anzubieten, was die Leute auch wirklich wollen. Als Dropshipper musst du besondere Produkte anbieten und diese auch so verkaufen. Wenn der Kunde dein Produkt sieht muss er einen sogenannten „Impulskauf“ tätigen. Er sieht es und möchte es unbedingt haben. Da sind auch die Lieferzeiten egal. Denn wenn du deinen Kunden nicht direkt überzeugst, wird er das Produkt bei Google vergleichen und billigere Angebote finden. Dementsprechend wichtig sind auch ansprechende Produktbilder. Die Anbieter auf Alibaba.com haben schon gute Produktbilder, allerdings wirst du deutlich mehr Verkäufe erzielen können, wenn du eigene hochwertige und aussagekräftige Bilder gestaltest oder sogar ein Video drehst mit dem Produkt!

Beispielhafte Strategie:

  1. Produkt und Bereich aussuchen – Hunde/ alles rund um den Hund
  2. passenden Seitennamen finden – doglovers.com
  3. Shopify – Account öffnen und Seite gestalten
  4. Mit Oberlo zusammen automatisieren
  5. Zielgruppe bestimmen – Frauen ab 30 Jahren mit Interesse Hund
  6. Facebook Werbung für 5 Euro starten für 3 Tage
  7. Optimierung und Scalen

Es ist nur notwendig ein Produkt zu finden!

Denn sofern du ein Produkt gefunden hast, dass die Leute interessiert, werden viele auf deine Werbeanzeige klicken und du wirst mit Hilfe von Cross-Selling und After-Sales-Management deine Verkäufe erhöhen.

Zusammenfassung

Es ist möglich mit einer guten Strategie und Marketingfähigkeiten ziemlich viel Geld mit Dropshipping zu verdienen. Allerdings bedarf es auch hier harter Arbeit und man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn auch Haftungsfragen und Retourenhandling spielen eine Rolle. Es ist und bleibt ein richtiges Geschäft!

Vorteile:

  • wenig Startkapital notwendig ca. 50 Euro, aber Ware muss im voraus bezahlt werden also zumindest 1-2000 Euro an verfügbarem Geld
  • scalierbar, mehr Werbung = mehr Verkäufe!
  • automatisierbar

Nachteile:

  • Haftung muss geklärt werden + Gewerbe muss angemeldet werden! Entweder als einfaches Nebengewerbe ca. 30 Euro oder als UG ca. 300 Euro. Hier muss sich auf jeden Fall mit beschäftigt werden.
  • Steuer – man sollte sich mit einem Steuerberater zusammentun, wegen dem Verkauf in die USA
  • Retourenhandling muss überlegt werden
  • keine räumliche Nähe zu den Kunden

 

Empfehlung:

Sofern ihr die englische Sprache beherrscht, empfehle ich euch folgenden Youtube-Kanal

Wholesale Ted

Vorallem folgendes Videos:

 

und deren kostenfreies Ebook!

Ansonsten dieses Buch auf deutsch:

Solltest du bei etwas Probleme oder Fragen haben, zögere nicht ich zu kontaktieren!

4 Gedanken zu „Dropshipping“

Kommentar verfassen