Fullfilment by Amazon (FBA)

Fullfilment by Amazon ist ein sehr spannendes Thema und hier besteht vor allem in Deutschland noch viel Potenzial. Deswegen möchte ich es euch heute als Investitionsmöglichkeit in nahezu passives Einkommen vorstellen. Also legen wir los!

Wie genau funktioniert es ? 

Das Grundprinzip ist sich Ware z.B. aus China oder sonst wo her zu besorgen und anschließend über Amazon zu verkaufen. Dazu listet man sich bei Amazon als Verkäufer. Man selbst muss nur Sorge dafür tragen, dass die eigene Ware in ein Lagerhaus bei Amazon ankommt. Den Rest also Verpackung, Logistik und Retourenhandling übernimmt Amazon für einen. So weit so gut.

Doch wie genau kann man bei so vielen Angeboten auf Amazon entdeckt werden und Verkäufe erzielen?

Genau hierauf kommt es an.

Ganz klar profitiert man von dem guten Ruf von Amazon und den oben genannten Dingen, jedoch muss man sich von den anderen Verkäufern abheben.

Hierzu sind wieder aussagekräftige Bilder und gute Bewertungen notwendig.

Man muss sich eine gute „Launch“-Strategie überlegen und ich empfehle einen Markt bzw. eine Kategorie in der der Wettkampf nicht zu groß ist, aber es auch keine Monopolstellung gibt!

Um ein gutes Produkt und einen vorteilhaften Markt zu entdecken, empfehle ich euch Junglescout. Ein super Produkt, um ungefähre Rendite, Marktverhältnisse und Möglichkeiten einschätzen zu können.

Auch wie bei meinem Bericht über Dropshipping wird das Produkt meistens über Aliexpress.com bezogen.

Hier mal ein beispielhafter Ablauf:

  1. Produktrecherche über Junglescout
  2. Markt gefunden mit viel Potenzial und wenig Bewertungen
  3. Lieferanten/ Ware bei Aliexpress raussuchen
  4. Ware bestellen und zu Amazon schicken lassen
  5. Gute Launch-Strategie überlegen und ausführen

Bei der Launch-Strategie geht es hauptsächlich darum auf die erste Seite bei Amazon zu kommen. Bist du auf der ersten Seite, wird dein Produkt nahezu zum Selbstläufer. Möglichkeiten sind zum Beispiel Giveaways oder gezielte Facebook Werbung. Näheres hierzu auch im Buch oder auf dem Youtube-Kanal.

Ein Produkt alleine auf der ersten Seite kann dir ein 5-stelliges Monatseinkommen bescheren. Allerdings ist dies vor allem beim ersten Produkt eher unwahrscheinlich. Realistischer ist etwas zwischen 3 und 4000 Euro monatlich, wenn du dich vernünftig anstellst. Dein Ziel sollte es sein ein Portfolio aus 5-6 unabhängigen Produkten zu erstellen oder eine eigene Marke mit zusammenhängendem Produkten aufzubauen.

Ein Portfolio hat den Vorteil: Sollte ein Produkt nicht mehr laufen, bringen die anderen weiterhin einen guten Ertrag, da sie unabhängig von dem ersten Produkt sind.

Eine eigene Marke wiederum macht es möglich dich von Amazon zu lösen und eine eigene treue Kundschaft auf deiner eigenen Webseite aufzubauen.

Das Hauptproblem bei Amazon sind nämlich im Gegensatz zum Dropshipping die Margen. Amazon kassiert für seinen Service ca. 40% deines Umsatzes. Und du musst deine Preise an deine Konkurrenten anpassen. Dies musst du in deine Kalkulation einfließen lassen. Zur genauen Preiskalkulierung und ob sich ein Produkt lohnt gibt es gute kostenlose Tools. Zum Beispiel dieses: …

Zusammenfassung:

Vorteile:

  • einfacherer Umgang mit Steuern, da im Gegensatz zum Dropshipping auch in Deutschland möglich ist. Hier ist der Markt noch lange nicht gesättigt was Amazon angeht!
  • Amazon als Plattform erzeugt Vertrauen bei den Kunden
  • keine Werbung für das eigene Produkt nötig
  • nach anfänglicher Etablierung läuft es nahezu passiv

Nachteile:

  • „hohe“ Anfangskosten, da man Produkte im voraus bezahlen und zu Amazon liefern lassen muss. ( mind. 1000 Euro – eher 2500 Euro)
  • Giveaways sind nötig und gute Bewertungen
  • viel Aufwand um auf die erste Seite zu kommen
  • Gewerbeanmeldung notwendig
  • Zoll muss beachtet werden bei der Einfuhr von Waren (dieses Thema wird auch im Buch von Nina Klose beschrieben)

Alles in allem ist FBA eine tolle Möglichkeit online Geld zu verdienen, wenn man keine Lust hat sich großartig um sein Marketing zu kümmern. Zu Beginn muss man einiges an Zeit und Geld investieren, es wird sich jedoch auszahlen!

Empfehlung:

Wenn du wirklich mit FBA durchstarten möchtest, kann ich dir die FBA Seller Academy ans Herz legen. Dort lernst du alles zum Thema FBA von A-Z.

Ein Gedanke zu „Fullfilment by Amazon (FBA)“

Kommentar verfassen